Filmreihe: Kämpfe gegen rassistische Zustände
In der dreiteiligen Reihe werden verschiedene Formen des Widerstands und des Kämpfens gegen Rassismus vorgestellt. Nach zwei Veranstaltungen mit dem Fokus auf Gadje-Rassismus (Antiromaismus) im Oktober widmet sich die Veranstaltung am doppelt geschichtsträchtigen 9. November der Verknüpfung von (antimuslimischem) Rassismus und Nationalismus nach der Eingliederung der DDR.
Zu Gast sind Protagonisten dieser Kämpfe. Kefaet und Selami Prizreni, Protagonisten der Dokumentation „Trapped by Law“ berichten von erneuten juristischen Schikanen bis hin zur Abschiebung, aber auch von ihren Kämpfen mit Workshops und HipHop (anschließend Konzert). Filmemacher Kenan Emini erläutert, warum „The Awakening“ ständig aktualisiert werden muss und Ibrahim Arslan, Aktivist und Überlebender des tödlichen rassistischen Brandanschlags von Mölln, mobilisiert zum 25. Jahrestag für ein würdiges und die Überlebenden einbeziehendes Gedenken.


Sa 28.10.2017
20:30 Uhr
[Kämpfe gegen rassistische Zustände]
The Awakening
Kenan Emini, DE/CRO/SRB 2015, 60 min., O.m.U.

 

Fr 27.10.2017
20:30 Uhr
[Kämpfe gegen rassistische Zustände]
Film und Konzert
Trapped by Law
Sami Mustafa, Kosovo/ D 2015, 90 min., O.m.U.,
Kefaet Prizreni, Selami Prizreni